Druckabnahme Horst Kordes
Foto: Andreas Schmieding

Neuer Werbekalender des Hundertwasser-Schülers Horst Kordes

Es sind die ungewöhnlich intensiven Farben, eingepasst in abstrakte, aber klare Formen, die den Reiz seiner Bilder ausmachen. Leuchtendes Rot trifft hier auf ein starkes Grün, ein sattes Gelb oder knalliges Orange – immer umgeben vom hintergründigen Blau. „Blau ist die Freiheit, ist Wohlfühlen, träumen“, beschreibt der Künstler die Faszination seiner Lieblingsfarbe.

Bei der Auswahl der Motive für seinen neuen Monatskalender „Horst Kordes 2014“ habe er vor allem auf die Harmonie der Bilder untereinander geachtet. „Der Kalender soll dem Betrachter ja Freude machen, da muss alles passen.“ Bei der Auswahl, so Kordes anschließend, haben ihm neben seiner Partnerin, der Beuys-Nichte Karina Clemens, auch die Mitarbeiter der Druckerei geholfen. Diese ist seit vielen Jahrzehnten im niederrheinischen Moers ansässig. Es ist bereits der vierte Kalender, der hier von ihm gedruckt wird. „Ich habe mich bei denen immer wohlgefühlt, kompetente Leute“, lobt er die Mitarbeiter.

Seine Motive werden bald wohl nicht nur an deutschen Wohnzimmerwänden zu finden sein, nein, auch Amerika, zeigt mittlerweile Interesse – und nicht bloß irgendwer. „Will Smith möchte eines meiner Bilder kaufen“, verriet Kordes. „Das ehrt einen natürlich schon, wenn so ein großer Star Interesse zeigt.“

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Birgit Uher: +49 2841 809 - 101